Für mehr Wertschätzung und Präsenz im Markt: Lebensmittel direkt vom Produzenten

FUTURE.

Gerade kleine und mittlere handwerkliche Produktionsbetriebe in der Landwirtschaft setzen auf Vielfalt, Raritäten und kleine Produktionsmengen. Für sie braucht es eine Alternative zum konventionellen Grosshandelssystem, damit sie nachhaltig am Markt bestehen können.
Das Zürcher Start-up diversitas hat dies erkannt und mit ONO einen digitalen Markplatz geschaffen, über den Lebensmittel den direkten Weg vom Produzenten in die Gastronomie finden - ohne Umwege über den Zwischenhandel. Die Plattform vernetzt handwerkliche Produzenten mit qualitätsbewussten Gastronomen und erleichtert ihnen die Zusammenarbeit.

Produzenten und Gastronomen sollen sich auf das konzentrieren können, was wirklich zählt. Nämlich das Unternehmen, das Team, die Produktion, die Gäste – und das Essen und Trinken.

Zudem will es diversitas den Produzenten vereinfachen, neue Kunden zu finden, die ihre Arbeit zu schätzen wissen, und helfen ihnen, am Markt sichtbar und erfolgreich zu sein. Dabei läuft alles direkt über die App: Lebensmittel anbieten und Angebote verwalten, Bestellungen annehmen, auch die Abrechnung.

Bist du Gastronom und befürwortest du diese Dienstleistung? Siehst du Vorteile im Zwischenhandel? Diskutiere online mit und schreibe deine Meinung unter den Beitrag auf Facebook.