Corona – schlecht für die Menschen, gut fürs Klima?

FUTURE.

Wer hat im legendären Frühjahr 2020 keine Bilder davon gesehen oder Stories gehört: Plötzlich sieht man von New Delhi seit 30 Jahren wieder die Gipfel des Himalaya, in Venedig klärt sich das Wasser der Kanäle und in der Industriemetropole Wuhan haben junge Menschen erstmals in ihrem Leben saubere Luft in ihren Lungen – sarkastischerweise dank einer sich pandemisch verbreitenden Lungenkrankheit, COVID-19, ausgelöst durch den Virus SARS-COV-2.

Auch über der Schweiz klärte sich der Himmel auf – ein um über 60% eingebrochener Flugverkehr liess den Himmel über unserem Land über Wochen hinweg fast unwirklich blank erscheinen, namentlich auch weil wochenlang Hochdruck herrschte.
Beim Schweizer Think Tank Economiesuisse machte man sich im Zug der Pandemie Gedanken über den Minuskonsum an Mobilität mit allen seinen Folgen. Da die Economiesuisse ein Vehikel der Wirtschaft ist, darf man sich von ihr natürlich keine hoffnungsvollen Gedanken zum Thema Dekarbonisierung durch Einschränkung erwarten – eher im Gegenteil: «Wir wollen nicht dauerhaft ein Leben wie in der Krise führen, um Klima und Umwelt konsequent zu schonen», schreibt Kurt Lanz, Mitglied der Geschäftsleitung in einem Beitrag. «Die Wirtschaft setzt vielmehr auf technologischen Fortschritt, der uns eine emissionsfreie Mobilität erlaubt.» Soil to Soul ist natürlich kein Symposium, das sich dem technologischen Fortschritt verschliesst – aber es muss schon die Einsicht erlaubt sein, dass durch Technologie entstandene Probleme selten durch Technologie endgültig gelöst werden können.
Die Kernkraft und ihr seit 50 Jahren ungelöstes Abfallproblem mag als mahnendes Beispiel dienen. Was überrascht und zugleich erschreckt: Die Schweiz wird ihr Klimaziel gemäss dem Pariser Abkommen 2020 nicht einmal mit der emissionsbremsenden Corona-Pandemie erreichen. Höchste Zeit also Ziele zu setzen, wie wir auch kontaktlos und ohne Massenveranstaltungen mehr für die Einhaltung der Klimaziele tun können. Soil to Soul will derweil dieser Problematik vom Boden her auf den Grund gehen – denn gesunde Böden helfen dabei, das Klima gesund zu erhalten und den sich beschleunigenden Wandel zu bremsen.

Mehr darüber werdet ihr an unseren Keynote Speeches und Podiumsdiskussionen erfahren können.