Sebastian Titz

Der Ostschweizer schnupperte schon zu Beginn seiner Karriere GaultMillau-Luft. Seine Lehre absolvierte der heute 37-Jährige im Restaurant «Schneggen» in Buchs SG (14 GaultMillau-Punkte), wo er die Grundlagen der Französischen Küche erlernte. Anschliessend sammelte er Erfahrungen in der 5-Sterne-Hotellerie. Unter anderem im Tschuggen Grand Hotel in Arosa und im Hotel Bürgenstock in Luzern. Nach einem Abstecher ins Restaurant Jörg Müller auf Sylt (1 Michelin-Stern und 18 GaultMillau-Punkte), kochte Titz sieben Jahre im Gasthof Rössli in Escholzmatt als «Rechte Hand» des alchemistischem Natur-Kochs Stefan Wiesern (1 Michelin-Stern und 17 GaultMillau-Punkte) und hatte zuletzt die Position als Küchenchef im Hotel Villa Honegg in Ennetbürgen (14 GaultMillau-Punkte) inne. Seit Juli 2019 zaubert Sebastian als Küchenchef im Health-und-Lifestyle-Restaurant verve by sven des Grand Resort Bad Ragaz mit seinem Team saisonale, authentische und naturverbundene Gerichte auf die Teller. Hier legt er grossen Wert auf die Beziehungen zu regionalen Produzenten und eine kompromisslose Qualität, die sich auch im natürlichen und warmen Innendesign des Restaurants widerspiegelt. Das «verve by sven», ausgezeichnet mit 1 Michelin Stern und 14 GaultMillau-Punkten, steht für Lebensfreude und vereint gesunde, authentische Gerichte in einem stimmigen Ambiente.