Essgewohnheiten Rechner

Wie du isst, hat Auswirkungen!

Auch die kleinste unserer Handlungen hat irgendwo auf der Welt eine Konsequenz. Und das ist schön. Denn wenn wir klimabewusster leben möchten, können wir bei unserer Ernährung anfangen. Schon mit kleinen Umstellungen lässt sich deine persönliche Umweltbilanz verbessern. Die Schlüsselworte lauten: Wenig verarbeitet, dafür regional und saisonal. Wie sich deine Ernährung auf die Umwelt auswirkt, kannst du mit diesem Rechner herausfinden.
Viel Spass dabei – und viel Genuss beim Umstellen.

Unbewusster Esser

Eine ausgewogene Ernährung ist für dich nebensächlich

Essen und Trinken scheint für dich eine Nebensache zu sein. Eine ausgewogene Ernährung hat wenig Platz in deinem Alltag. Versuche deiner Ernährung einen höheren Stellenwert zu geben. Wenn du beginnst, kleine aber verbindliche und konkrete Änderungen in deine Ernährung einzuführen, tust du deinem Körper etwas Gutes und förderst den Genuss beim Essen.

Informationen & Tipps gibt die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung sge hier.

Teilweise bewusster Esser

Gesunde und bedarfsgerechte Ernährung ist dir nur teilweise wichtig

Deine Essgewohnheiten sind bereits teilweise ausgewogen. Du isst nicht einfach drauflos, aber du kannst dennoch einiges verbessern. Eine ausgewogene Ernährung gemäss der Schweizer Lebensmittelpyramide wird sich mit der Zeit positiv auf dein Wohlbefinden und Gesundheit auswirken.

Informationen & Tipps gibt die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung sge hier.

Bewusster Esser

Eine ausgewogene Ernährung ist dir im Grossen und Ganzen wichtig

Du orientierst dich vorwiegend an einer ausgewogenen Ernährung. Es ist dir wichtig, welche Produkte auf deinen Teller kommen und du weisst, wie du diese geniessen kannst. Aus verschiedenen Gründen gehst du aber auch immer wieder Kompromisse ein. Möchtest du noch 1-2 Optimierungen hinzufügen?

Informationen & Tipps gibt die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung sge hier.

Sehr bewusster Esser

Eine ausgewogene Ernährung ist dir wichtig

Du ernährst dich bereits sehr ausgewogen und gesundheitsbewusst. Sei stolz auf dich und versuche deine Gewohnheiten beizubehalten.

  • 1. Mahlzeitenrhythmus, Essgeschwindigkeit und Körpersignale

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Essen scheint für dich eine Notwendigkeit oder Gewohnheit zu sein. Versuche vermehrt auf die Signale deines Körpers wie Hunger und Sättigung zu hören.

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Es gelingt dir teilweise auf die Signale deines Körpers wie Hunger oder Sättigung zu hören, das ist gut. Versuche vermehrt, auf diese Signale einzugehen und lass dich nicht durch äussere Einflüsse ablenken.

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Du achtest auf deine Körpersignale und spürst, wann du Hunger hast oder satt bist. Du hast deinein eigenen Mahlzeitenrhythmus gefunden. Bravo, mach weiter so!

  • 2. Nährstoffgehalt von Lebensmitteln

    {num} von {total} Punkten
    • 6 - 12
    • 13 - 18
    • 19 - 24

    Der Nährstoffgehalt von Lebensmitteln scheint für dich nicht im Vordergrund zu stehen. Nutze dein Verbesserungspotential in diesem Bereich. Tipps findest du in der Schweizer Lebensmittelpyramide.

    {num} von {total} Punkten
    • 6 - 12
    • 13 - 18
    • 19 - 24

    Dir ist klar, dass nicht alle Lebensmittel gleich hochwertig sind. Du kannst deine Lebensmittel-Auswahl noch optimieren, indem du die Nährwertangaben auf den Lebensmittelverpackungen liest.

    {num} von {total} Punkten
    • 6 - 12
    • 13 - 18
    • 19 - 24

    Der Nährstoffgehalt von Lebensmitteln scheint dir bekannt zu sein und du berücksichtigst ihn bei deiner Lebensmittelauswahl. Bravo, mach weiter so!

  • 3. Saison und Umweltbewusstsein

    {num} von {total} Punkten
    • 3 - 6
    • 7 - 9
    • 10 - 12

    Für dich scheint es eher eine Nebenrolle zu spielen, woher die Lebensmittel stammen und wie sie produziert worden sind. Das mag auf deine eigene Gesundheit keinen direkten Einfluss haben, auf jene der Umwelt hingegen schon. Die FOODprints geben konkrete Tipps zum nachhaltigen Essen und Trinken im Alltag.

    {num} von {total} Punkten
    • 3 - 6
    • 7 - 9
    • 10 - 12

    In deinem Einkaufskorb sind auch naturbelassene, regionale, biologisch produzierte und saisongerechte Produkte zu finden. Die «FOODprints» geben konkrete Tipps zum nachhaltigen Essen und Trinken im Alltag.

    {num} von {total} Punkten
    • 3 - 6
    • 7 - 9
    • 10 - 12

    Nicht nur deine eigene Gesundheit, sondern auch jene der Umwelt ist dir wichtig! Bravo, mach weiter so! Die FOODprints geben weitere Tipps zum nachhaltigen Essen und Trinken im Alltag.

  • 4. Genuss

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Essen und Trinken scheint für dich eine Nebensache zu sein und nimmt nicht viel Raum in deinem Leben ein. Lass dich durch Rezepte beim Kochen inspirieren und nimm dir bewusst Zeit, deine Mahlzeiten zu geniessen.

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Essen und Trinken bedeutet für dich auch Genuss. Du nimmst dir jedoch nicht immer die Zeit dafür. Das ist in Ordnung, sollte aber nicht überhand nehmen.

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Essen und Trinken bedeutet für dich Genuss und dafür nimmst du dir bewusst Zeit. Bravo, mach weiter so!

  • 5. Bewegung

    {num} von {total} Punkten
    • 6 - 12
    • 13 - 18
    • 19 - 24

    Du bewegst dich nicht aktiv. Versuche mit kleinen Schritten deine Bewegung im Alltag zu steigern (z.B. Treppensteigen anstatt den Lift zu nehmen, so oft wie möglich zu Fuss gehen usw.).

    {num} von {total} Punkten
    • 6 - 12
    • 13 - 18
    • 19 - 24

    Dir ist bewusst, dass Bewegung zu einem gesunden Lebensstil gehört. Du kannst deine körperliche Aktivität noch optimieren, indem du dich regelmässiger bewegst.

    {num} von {total} Punkten
    • 6 - 12
    • 13 - 18
    • 19 - 24

    Du gehörst zu den aktiven und sportlichen Menschen. Bewegung ist für dich sehr wichtig. Bravo, mach weiter so!

  • 6. Entspannung

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Wenn du gestresst bist, scheinst du keine Zeit mehr zu haben, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Essen dient dir dann manchmal auch zur Stressregulation und Ablenkung. Versuch dich diesen Situationen bewusst zu werden. Dies kann ein erster Schritt sein, die Zügel wieder in die eigene Hand zu nehmen.

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Auch in stressigen Zeiten versuchst du, ausgeglichen zu bleiben und ausgewogen zu essen. Das gelingt dir aber nicht immer. Vielleicht helfen dir Entspannungsmethoden oder das Zusammensein mit Freunden und Familie, um einen Gang runterzuschalten und die Mahlzeiten entspannt zu geniessen.

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Du bist ein Mensch, der sich nicht leicht aus der Ruhe bringen lässt. Auch in hektischen Zeiten ist es dir wichtig, dass du ausgewogene Mahlzeiten geniessen kannst. Bravo, mach weiter so!

  • 7. Menüplanung und Zubereitung

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Du entscheidest meist spontan, was du einkaufst und bereitest es nach Lust und Laune zu. Dabei könnte es jedoch passieren, dass Gesundheitsaspekte vernachlässigt werden. Hilfreiche Tipps findest du hier.

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Dir ist bewusst, dass sich Menüplanung und Zubereitung positiv auf deine Ernährung auswirken können. Versuche diese Aspekte noch stärker zu beachten. Hilfreiche Tipps findest du unter hier.

    {num} von {total} Punkten
    • 4 - 8
    • 9 - 12
    • 13 - 16

    Du planst deinen Einkauf und achtest auf eine gesunde Zubereitung deiner Mahlzeiten. Bravo, mach weiter so!

  • 8. Lebensmittelpyramide

    {num} von {total} Punkten
    • 5 - 10
    • 11 - 15
    • 16 - 20

    Ein Blick auf die Empfehlungen der Schweizer Lebensmittelpyramide hilft dir, weitere Optimierungen vorzunehmen.

    {num} von {total} Punkten
    • 5 - 10
    • 11 - 15
    • 16 - 20

    Deine Essgewohnheiten entsprechen zum Teil schon einer ausgewogenen Ernährung. Ein Blick auf die Empfehlungen der Schweizer Lebensmittelpyramide hilft dir, weitere Optimierungen vorzunehmen.

    {num} von {total} Punkten
    • 5 - 10
    • 11 - 15
    • 16 - 20

    Du beachtest die Grundregeln der Lebensmittelpyramide. Bravo, mach weiter so!

Der Rechner wird zur Verfügung gestellt von der Schweizer Gesellschaft für Ernährung